MultiX Parallel

Hersteller: M2M

MultiXpp-www2

Die MultiX-Produktlinie erlaubt die vollständig parallele Aufnahme von Gruppenstrahler-Ultraschallsignalen (phased array) auf 32 bis 256 Kanälen und deckt damit ein weites Spektrum industrieller Anwendungen ab. Die MultiX-Geräte können mit quasi allen kommerziell erhältlichen Gruppenstrahlersonden verwendet werden, insbesondere mit linearen und Matrix-Sonden. Alle Standardtestmethoden sind möglich: Puls-Echo (1 Sonde), Senden-Empfangen (2 Sonden), TOFD und Dual-Element Messung.

Als vollständig parallele Systeme können die MultiX-Geräte gleichzeitig auf allen Elementen der Sonde senden und empfangen. Die Datenverarbeitung und Signalrekonstruktion wird beschleunigt durch die Integration spezifischer Hardwarekomponenten wie PowerPC- oder FPGA-Prozessoren. Die Hardwarebeschleunigung ist insbesondere wichtig wenn im Full-Matrix-Capture (FMC) – Modus gearbeitet wird, sowie bei automatisierter Online-Produktionskontrolle.

Die Multi2000-Software übernimmt die Kontrolle des Gesamtsystems, führt die Datenaufnahme durch und erlaubt die Darstellung der Ergebnisse in mannigfaltiger Art. Sie verfügt über ein integriertes CIVA-Modul zur Berechnung der Verzögerungsregeln und der Fokusparameter. Die Anwendung der vom CEA entwickelten Methode der automatischen Fokussierung erlaubt eine einfache, schnelle und präzise Vermessung von Proben mit variabler Geometrie entlang der Scanlinie.

MultiX-www2Das MultiX-System wird mit einer Remote-Control Software ausgeliefert die es erlaubt, das Gerät einfach in automatisierte Messsysteme zu integrieren. Gerätekontrolle über Ethernet ist möglich, und die Ausgabe der Messergebnisse kann mit externen Ereignissen synchronisiert werden.

 

Eigenschaften des MultiX und MultiX++

  Modell MultiX Modell MultiX++
Hardware-Konfiguration
# paralleler Kanäle 32, 64 oder 128 32, 64, 128 oder 256
Prozessoren 2 CPU (PowerPC) auf CPU-Board FPGA auf CPU-Board
Datenaufnahme
Gatter Hard- und Softwaregatter
Synchronisierung Synchronisierung der Gatter möglich
Trigger Auf Ereignis (Schwellenwert, Echo, …) oder benutzerspez. (Zeit, Encoder, …)
Wellenform Individuelle Wellenformen aufgenommen, zusammengesetzte Wellenform darstellbar
Anzeige Echtzeit A-, B-, C-Scans
Datenformat Parameter: XML; Daten: binary
Datentransferrate Bis zu 30 MB/s
Kontrolle der Phasensteuerung
Fokussierung Benutzerdefinierte Fokussierung, elektronisches Scannen, Sektorscannen
Aufnahme-Modi Full matrix capture (FMC)
Smart flexible probe (TCI)
Surface adapted ultrasound (SAUL)
Full matrix capture (FMC)
Messmethoden Puls-Echo (1 Sonde) und Transmission-Empfang (2 Sonden)
Hardware RAM  32 MB  2 GB
Puls-Sender
Pulsform  Neg. Rechteckpuls
Spannung 30 … 200 V in Schritten von 1 V
Pulsdauer 30 … 625 ns in Schritten von 2.5 ns
Wiederholrate Bis zu 30 kHz inkl. Regelung der Phasensteuerung
Empfänger
Bandbreite 0.8 … 20 MHz
Einstellbare Verstärkung 0 … 80 dB an jedem Kanal
Analoge DAC 80 dB (max. 40 dB/µs)
Übersprechen > 50 dB zwischen 2 Kanälen
Eingangssignal  Max. 0.8 V Spitze-Spitze
Digitalisierung
Hardware 32-Kanal-Boards, 10 bits, FIR Filter 32-Kanal-Boards, 12 bits, FIR Filter
Sampling-Rate 6.6 … 100 MHz
Globale Verzögerung 0 … 1.6 ms in Schritten von 10 ns
Verzögerungs-Regel 0 … 20 µs in Schritten von 2.5 ns in Emission und Empfang
Digitalisierungstiefe Bis zu 50,000 Werte
Max. 4,000 Werte/Elementarkanal
Bis zu 50,000 Werte
Max. 16,000 Werte/Elementarkanal
Externe Anschlüsse
Datentransfer 1 × USB 2
Sondenanschluss 2 × FRB (Hypertronix) Bis zu 4 × FRB (Hypertronix)
Lemo-Anschlüsse 4  4, 8 optional
Analoge Anschlüsse 16 Eingänge 31 Eingänge + 1 synch. Ausgang
16 analoge Eingänge
8 analoge Ausgänge
TTL-Anschlüsse  2 Eingänge  4 Eingänge, 4 Ausgänge
Encoder-Anschluss 8-Kanal-Eingang
Sonstiges
Abmessungen 35×32×18 cm (32/64-Kanal-Vers.)
45×44×18 cm (128-Kanal-Vers.)
24×38×27 cm (32/64/128-Kanal-Vers.)
35×38×27 cm (128-Kanal-Vers.)
Gewicht 8.8 kg (32/64-Kanal-Vers.)
14 kg (128-Kanal-Vers.)
9.5 kg (32/64/128-Kanal-Vers.)
13 kg (256-Kanal-Vers.)

 

 

 

Produkte